Hilfsnavigation: Sprung?

Internetseiten mit wichtigen und interessanten Informationen

 

  • www.alzheimer-bw.de
    Internetseite der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg. Neben aktuellen Hinweisen auf Vorträge und Veranstaltungen im ganzen Land finden Sie hier eine sehr umfassende Zusammenstellung von Adressen zu Unterstützungsangeboten und Beratungsmöglichkeiten sowie Angehörigengruppen in Baden-Württemberg. Alle Broschüren der Deutschen Alzheimer Gesellschaft sowie weitere sind über den Landesverband anzufordern. Zum Herunterladen steht auch die vierteljährlich erscheinende Mitgliederzeitschrift „alzheimeraktuell“ zur Verfügung.
  • www.alzheimerberatung-stuttgart.de
    Internetseite der Alzheimer Beratung und Fachberatung Demenz in Stuttgart. Hier finden Sie eine Reihe informativer Broschüren und Texte für Angehörige und Betroffene zum Herunterladen sowie Informationen zu einigen Angeboten.
  • www.netz-fuer-pflegende.de
    Auf der Seite des Netzwerks für pflegende Angehörige in Stuttgart finden Sie vor allem viele Adresslisten von Diensten, Betreuungsangeboten und Einrichtungen in Stuttgart.
  • www.deutsche-alzheimer.de
    Internetseite der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Neben bundesweiten Adressen von Alzheimer Gesellschaften, Selbsthilfeinitiativen und Beratungsangeboten finden Sie vielerlei Texte und Fachinformationen zum Herunterladen und können Broschüren bestellen.
  • www.alzheimerforum.de 
    Internetseite, die von einem engagierten Kreis von Ehrenamtlichen, Fachleuten und betroffenen Angehörigen gestaltet wird. Hier findet sich eine Vielzahl an unterschiedlichen Texten und Informationen. Durch die Vielfalt ist die Seite etwas unübersichtlich geworden, aber man findet z.B. über die Suchfunktion fast zu jedem Thema in Zusammenhang mit Demenzerkrankungen etwas.
  • www.wegweiser-demenz.de
    Internetseite des Bundesministeriums für Familie,Senioren, Frauen und Jugend. Die Seite bietet umfassende Informationen zumThema Demenz für Angehörige, Betroffene und Interessierte. Auch politischeFragestellungen werden aufgegriffen. In einer umfassenden Adressdatenbank kannbundesweit nach verschiedensten Institutionen und Angeboten gesucht werden.
  • www.palliativ-netz-stuttgart.de
    Auf dieser Seite ist viel Informatives zu den Themen Sterben, Tod und Trauer zu finden. Die Angebote der Hospize, Sterbebegleitung, Sizwache und der speziellen pflegerischen Versorgung schwer kranker und sterbender Menschen (Palliativ Care) werden beschrieben. Adressenübersichten zu besonderen Fachdiensten und Einrichtungen in Stuttgart sind bald auch auf der Seite zu finden.
  • www.alzheimerinfo.de, www.demenz.hexal.de
    Dies sind informativ und gut gestaltete Seiten von Pharma-Unternehmen. Neben Informationen zum Krankheitsbild können auch kostenlos hilfreiche Broschüren bestellt oder heruntergeladen werden.
  • http://www.aok-gesundheitspartner.de/bund/pflege/navigator/ ; www.pflegelotse.de ; www.bkk-pflegefinder.de
    Die Pflegenavigatoren der Pflegekassen ermöglichendie Suche von Pflegediensten, Tagespflegestätten und Pflegeheimen vor Ort. AuchInformationen zu den Pflegesätzen (Kosten) der Einrichtungen können abgerufenwerden. Diese sind allerdings nicht immer ganz aktuell. Ebenso werdenInformationen zu den sogenannten „Pflegenoten" gegeben, die der MedizinischeDienst bei unangemeldeten Prüfungen nach bestimmten Kriterien vergibt. Leidersagen diese Noten jedoch bekanntermaßen kaum etwas über die Qualität einerEinrichtung aus. Es werden eher formale Kriterien dabei erfasst.
  • www.aktion-demenz.de
    Die Aktion Demenz e.V. möchte durch ihre Aktivitäten dazu beitragen, dass Menschen mit Demenz vor allem als Mitbürgerinnen und Mitbürger angesehen werden und eine Kultur des Helfens in der Gesellschaft etabliert wird. Aus diesem Grund tritt der Verein für einen breiten gesellschaftlichen Dialog zum Thema ein, der alle gesellschaftlichen Ebenen im Wohn- und Lebensumfeld von Betroffenen und ihren Angehörigen miteinbezieht. Die Aktion Demenz e.V. fördert mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung Projekte zur Entwicklung einer demenzfreundlichen Kommune. Damit sind Aktivitäten gemeint, die basierend auf bürgerschaftlichem Engagement die Einbeziehung und Wertschätzung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen auf der kommunalen Ebene fördern und so deren konkrete Lebenssituation verbessern. (Anschrift: Karl-Glöckner-Str. 21 E, 35394 Gießen, Telefon: 0641 99 232 06, E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript!)
  • www.demenzfreundliche-kommunen.de
    Auf dieser Seite finden Sie Beschreibungen und Informationen zu einer Vielzahl von Projekten und Aktionen, die aktuell und in den letzten Jahren in deutschen Städten durchgeführt werden und wurden. Die Seite ist übersichtlich und gut strukturiert.
  • www.demenz-support.de
    Die Mitarbeiter der gemeinnützigen GmbH Demenz Support Stuttgart arbeiten wissenschaftliche Erkenntnisse zur Betreuung und Pflege demenzkranker Menschen für die Praxis auf, fassen sie zusammen und machen sie dadurch nutzbar. Sie führen auch selbst wissenschaftliche Untersuchungen durch und bieten Beratung und Schulungen vor allem für Institutionen und Fachkräfte an. Auf der Internetseite finden sich unter anderem gute und umfassende Texte zum Herunterladen, die wissenschaftliche Erkenntnisse zu unterschiedlichen Themenbereichen zusammenfassen. (Anschrift: Hölderlinstraße 4, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 99 787 10, E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript!)