Hilfsnavigation: Sprung?
10.04.2013

Beschlüsse des „Beirats Krankenhaus und Demenz“ im April zur besseren Versorgung Demenzkranker in Stuttgarter Kliniken

Folgende Vereinbarungen wurden von beteiligten Klinikvertretungen getroffen:

  • Bei Aufnahmegesprächen mit älteren Patienten im Krankenhaus sollen grundsätzlich und in allen Klinikbereichen einige vorgegebene Fragen mit eingeflochten werden, die das Erkennen einer kognitiven (geistigen) Beeinträchtigung oder einer Demenzerkrankung ermöglichen. Wenn Angehörige am Gespräch beteiligt sind, sollen auch an diese ähnliche Fragen gestellt werden. Ergibt sich bei einer dieser Fragen ein entsprechender Hinweis, sollen gegebenenfalls weitere differenziertere Untersuchungen dazu erfolgen und die Information darüber soll an alle behandelnden Ärzte betreuenden Pflegekräfte weitergegeben werden.
  • Ist eine Demenzerkrankung bereits bei der Aufnahme als Diagnose bekannt, sollen durch einweisende Pflegeeinrichtungen oder Familienangehörige über einen Fragebogen wichtige Informationen und Hinweise zur angemessenen Betreuung des Patienten mitgeliefert werden. Die Krankenhäuser wollen im Gegenzug dafür sorgen, dass diese Informationen durchgängig besondere Aufmerksamkeit im Krankenhaus erfahren. Dies könnte zum Beispiel durch einen auffällig farbigen Umschlag, in dem der Fragebogen weitergegeben wird, unterstützt werden.
  • Als weiterer Baustein sollen sensibilisierende Schulungen für Mitarbeiter in den Krankenhäusern hinzukomme. Wichtig ist, dass nach und nach Mitarbeiter aus allen Stationen, Tätigkeitsbereichen und Berufsgruppen, die in Kontakt mit Patienten stehen, von diesen Schulungen erreicht werden. Eine Möglichkeit, einen solchen Prozess dauerhaft zu implementieren, kann darin bestehen, einzelne Mitarbeiter als spezielle Demenzbeauftragte zu qualifizieren und einzusetzen. Diese haben dann den Auftrag, anderen Mitarbeiter zu schulen und zu unterstützen und Sorge dafür zu tragen, dass ein Weiterentwicklungsprozess im Krankenhaus in Gang bleibt.

Der „Beirat Krankenhaus und Demenz“ wurde 2012 unter Beteiligung Stuttgarter Kliniken und der Stadt Stuttgart gegründet. Sein Ziel ist die Verbesserung der Betreuung und Behandlung von Patienten mit Demenz in Akutkrankenhäusern. Über die Ziele und die Zusammensetzung des Beirats erfahren Sie mehr in der Rubrik „Initiative Krankenhaus“ auf dieser Internetseite.

Logo